Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und weiterer Rechtsvorschriften möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung, auf Informationen für den Foto- und Videoeinsatz sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Herren holen ersten Sieg, Damen splitten in Hamburg

Die Herren konnten ihren ersten Sieg der Saison gegen die Lokalrivalen Sliders einfahren. Nachdem die Sliders ihre Führung zunächst lange halten konnten, hatten die Challengers den längeren Atem und siegten letztendlich klar mit 11:5.

Zuvor spielten die Kinder noch in Spielgemeinschaft mit den Sliders zwei Spiele gegen die Roadrunners, mussten sich jedoch mit 11:19 und 10:20 geschlagen geben.

SB Team 2017

Bei den HSV Wildcats kam es zur Wiederholung des Vorjahresduells aus dem Nord-Finale, diesmal zwischen Melanie Sander und Raffaela Gorra. Erneut hatten die Berlinerinnen mehr Basehits als die Hamburgerinnen, konnten aber weniger Kapital daraus schlagen. Die Wildcats konnten in den ersten drei Innings je einen Run erzielen, während erst im dritten Inning Nina Matthies nach ihrem Single auf einen Triple von Melanie Sander für den SCC einlaufen konnte. Im vierten Inning konnten die HSV-Damen sogar zwei Runs erlaufen, dann erst fing sich die SCC-Defense und legte zwei Zu-Null-Innings hin. Auch die Challengers-Baserunner konnten im fünften und sechsten Inning (u.a. trotz eines Triples von Roxana Neuber) keine Punkte erzielen. Im siebten Inning starteten die SCC-Damen noch einmal eine Aufholjagd, konnten aus fünf Baserunnern aber nur einen Run durch Roxana Neuber zum 2:5-Endstand hervorbringen.
Im zweiten Spiel versuchten die Wildcats ihre Hauptpitcherin zu schonen, aber nach 10 Battern und Runs durch die ersten sechs Hitter musste Raffaela Gorra erneut den Rubber einnehmen und konnte schlimmeres verhindern. Victoria Wildling machte ihre Sache auf Seiten der Challengers hingegen gut und gab in den ersten drei Innings nur einen Run ab. Melanie Sander setzte dann offensiv mit einem inside-the-park-Homerun noch einen Run drauf, Roxana Neuber folgte ihr nach einem Error im Hamburger Feld.Dann schalteten die Berliner Batter einen Gang zurück, während die Hamburgerinnen sich langsam herankämpften. Im sechsten Inning übernahm Roxana Neuber den Pitcherjob bei einem Aus, nachdem zuvor Anika Czerny noch einmal einen Run vorgelegt hatte. Alisa Reiter erhöhte noch einmal im siebten Inning und die Defense hielt die Null zum 10:6-Sieg für den SCC.