Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Unser Softballteam

... setzt sich zusammen aus einem Mix von erfahrenen Bundesligaspielerinnen, älteren Jugendspielerinnen sowie Quereinsteigerinnen. Das Team um Headcoach Andreas Buchholz ist eine Instanz in der Berlin/Brandenburg Softballszene. Seit Jahren dominieren die Damen in der Verbandsliga des BSVBB (Base- und Softballverband Berlin/ Brandenburg) und spielten in der 2016 neugegründeten Conference Nord (Norddeutsche Verbandsliga) gegen Teams aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen ganz vorne mit.

Ob ein erneuter Aufstieg in die 1. Bundesliga in den nächsten Jahren wieder möglich sein wird bleibt abzuwarten. Der aktuelle Fokus liegt auch weiterhin klar im Ausbau des Softball- Nachwuchsbereichs.

Wenn du zwischen 6 und 19 Jahren alt bist und Softball ausprobieren möchtest, melde dich zu unserem Probetraining an.

Schüler unterliegen deutlich, Damen gewinnen umso deutlicher

Das Schülerteam empfing die Sluggers am Pfingstmontag, konnte aber nur im zweiten Inning mithalten. Während die Sluggers in jedem Inning die volle Punktausbeute holten, gelang der Spielgemeinschaft im ersten Inning trotz Loaded Bases nur ein Punkt durch Leadoff Raphael Kupka auf einen Single von Lukas Kuttner. Im zweiten Inning eröffnete Nando Müller die Aufholjagd auf einen Wildpitch. Paul Strelow wollte es ihm gleichtun, wurde aber nach kurzem Katz-und-Maus-Spiel an der Homeplatze ausgemacht. Amelie Neuendorff brachte jedoch mit ihrem Double Raphael Kupka und Jocelyn Sander heim und punktete anschließend selbst, ebenso wie Jamie Wodarczyk. Im letzten Inning gab es nur noch einen Baserunner, so dass die Begegnung mit 6:15 an die Sluggers ging.

Anschließend spielten die Damen in Potsdam gegen die Spielgemeinschaft Porcupines/Redpeppers. Ivonne Büchner ließ als Pitcherin nur im zweiten und dritten Inning je einen Punkt zu, während die SCC-Offensive munter um die Bases lief. Sieben Spielerinnen konnten dreimal punkten, ihnen voraus lief Rookie Diana Kleine viermal um den Diamond. Endstand war 27:2, auch das zweite Spiel  endete recht einseitig mit 17:0. Pitcherin Melanie Sander ließ keine Punkte zu, Ivonne Büchner wechselte hinter die Platte. Auch diesmal konnte jeder Starter mindestens einmal punkten, dies gelang fast auch allen Einwechselspielerinnen.

Damen und Herren splitten in Norddeutschland

Die Damen traten bei den Holm Westend 69ers an. Im ersten Spiel pitchte Victoria Wildling für die Challengers gegen Sonja Barz. Melanie Sander konnte den SCC mit 1:0 in Front bringen, aber die 69ers bewiesen Geduld am Schlag und übernahmen gleich im Gegenzug mit 1:2 die Führung. Diese bauten sie im dritten und fünften Inning aus. In den übrigen Innings konnten die Challengers Holmer Runs verhindern. Leider gelang es aber auch nicht, selbst zu punkten, trotz sechs Basehits brachten sich die SCC-Damen durch zu aggressives Baserunning selbst um ihre Chancen.

Weiterlesen

Challengers holen fünf von sechs möglichen Siegen

Ein recht erfolgreiches Wochenende für die Challengers ist vorüber. Es wurde eröffnet vom Landesligateam, das mit 11:9 einen Sieg bei den Berlin Braves einfahren konnte. Durch die Abwesenheit der zeitgleich in Hamburg in der zweiten Bundesliga eingesetzten Spieler unterlag das Juniorenteam denkbar knapp den Sluggers mit 8:9. Die ersten Herren machten es jedoch besser und konnten mit 11:3 und 10:0 ihren ersten Doppelsieg der Saison einfahren und damit ihr Punktekonto wieder ausgleichen. Nächsten Samstag treten sie beim Tabellenzweiten in Bremen an.

Auch die Damen konnten in ihren ersten Einsatz im Pool A der neuen Verbandsliga Nord gegen die Berlin Ravens einen Doppelsieg erzielen: Im ersten Spiel hielt Melanie Sander trotz Oberschenkelzerrung als Pitcherin die Ravens an der kurzen Leine, lediglich im ersten und zweiten Inning ließ sie je einen Run zu. Dieser zweite Run bedeutete sogar kurzzeitig den Ausgleich, danach erwachten jedoch die Keulen der SCC-Damen, so dass das Spiel nach 3 ½ Innings beim Stand von 18:2 für die Challengers frühzeitig beendet wurde. Ex-Närrin Jenny Paul schlug 4 für 4 und erlief auch 4 Runs, Highlight waren zudem Back-to-Back-to-Back-Triples von Melanie Sander, Roxy Neuber und Ivonne Büchner.

Weiterlesen

Damen kämpfen sich zum Sweep zurück, 1. Herren und Schüler verlieren

Die 1. Herren empfingen heute den Tabellenführer Dohren Wild Farmers. Starting Pitcher Percy Marks wurde, nachdem sich die harten Kontakte der Gegner häuften, durch Greg Scholz abgelöst. Dieser konnte jedoch das Spiel nicht zu Ende bringen, da er am Schlag am Ellenbogen abgeworfen wurde. So brachte Alex DeAtley die Partie über die Runden. Sieben Runs für die Challengers reichten jedoch nicht, um die Wild Farmers zu schlagen, mit eifriger Hilfe der Berliner Verteidigung legten die schlagstarken Dohrener in sieben Innings siebzehn Runs zum vorzeitigen Abbruch vor. Im zweiten Spiel kam es zum Duell der Importpitcher, wobei Matthew Loeffler auf SCC-Seite weniger Runsupport aber dafür mehr Errors seiner Mitspieler erhielt, so dass das Spiel mit 3:6 ebenfalls an Dohren ging. Offensive Akzente setzten Percy Marks und Juniorenspieler Nathaniel McConvey, welcher zudem den Luftraum über dem Centerfield beherrschte und dabei noch einen Assist zur Homeplate warf.

Weiterlesen