Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Unser Softballteam

... setzt sich zusammen aus einem Mix von erfahrenen Bundesligaspielerinnen, älteren Jugendspielerinnen sowie Quereinsteigerinnen. Das Team um Headcoach Andreas Buchholz ist eine Instanz in der Berlin/Brandenburg Softballszene. Seit Jahren dominieren die Damen in der Verbandsliga des BSVBB (Base- und Softballverband Berlin/ Brandenburg) und spielten in der 2016 neugegründeten Conference Nord (Norddeutsche Verbandsliga) gegen Teams aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen ganz vorne mit.

Ob ein erneuter Aufstieg in die 1. Bundesliga in den nächsten Jahren wieder möglich sein wird bleibt abzuwarten. Der aktuelle Fokus liegt auch weiterhin klar im Ausbau des Softball- Nachwuchsbereichs.

Wenn du zwischen 6 und 19 Jahren alt bist und Softball ausprobieren möchtest, melde dich zu unserem Probetraining an.

Zwei neue Teams zur neuen Saison für die Challengers

Die neue Saison steht vor der Tür, das Wintertraining neigt sich dem Ende und die Teams sind gemeldet. Auch in der kommenden Saison werden die Challenger wieder in zahlreichen Ligen in Berlin/Brandenburg und Norddeutschland vertreten sein. Außerdem haben zwei neue Teams auf die Beine gestellt: Ein Softball-Nachwuchsteam und ein Baseball-Bezirksliga-Team. Im Baseball-Nachwuchsbereich wurden erneut mehrere Spielgemeinschaften eingegangen. Damit werden die Challengers mit sieben Teams in acht Ligen in die neue Saison starten.

Besonders freuen wir uns, dass eine neue Softball-Nachwuchsliga (6 bis 19 Jahre) in Berlin / Brandenburg ins Leben gerufen wurde. In der Premierensaison werden zunächst nur die Berlin Ravens einzige Gegnerinnen sein. Mit der Gründung der Juniorinnenliga ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Förderung des Softball-Nachwuchs in Berlin geschafft.

Auch über die Meldung eines neuen Bezirksliga-Teams im Baseball freuen wir uns sehr. Durch den einen unerwarteten Zulauf neuer Mitglieder konnten wir ein zweites Team anmelden und insbesondere unerfahreneren Spielern die Chance geben mehr Spielerfahrung zu sammeln.

Natürlich suchen wir auch weiter stets neue Mitglieder und SpielerInnen für unsere Teams. Bei Interesse schaut doch einfach am 24.2. zu unserem nächsten offenen Training in der Schillerstraße vorbei. Mehr Infos zum offenen Training findet ihr auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/events/531705877321499/.

Damit werden wir mit folgenden Teams in die Saison starten:

Erwachsene:

  • Softball:
    • Challengers – Verbandsliga Berlin / Brandenburg
    • Challengers 1 – Verbandsliga Nord A-Pool
    • Challengers 2 – Verbandsliga Nord B-Pool
  • Baseball:
    • Challengers 1 - Landesliga Berlin / Brandenburg.
    • Challengers 2 – Bezirksliga

Nachwuchs:

  • Softball:
    • Juniorinnen (6 - 19 Jahre) – Nachwuchsliga Berlin / Brandenburg
  • Baseball:
    • Jugend (13 – 15 Jahre) – Jugendaufbauliga Berlin / Brandenburg – in SG mit Dragons
    • Schüler (9 – 12 Jahre) – Schülerliga Berlin / Brandenburg – in SG mit Sliders & Ravens
    • Kinder (4 – 8 Jahre) – Kinderliga Berlin / Brandenburg – in SG mit Sliders & Ravens

Dezember-Update: Winterliga, BSVBB-Meisterfeier und Weihnachtsfeiern

Auch nach Ende der Saison ging es bei den Challengers geschäftig weiter: Bereits Anfang November startete die Winterliga für das Schüler- und Jugendteam in Mahlow. Ende November fand die BSVBB-Meisterfeier statt, wo neben den Softballerinnen als Verbandsliga-Meisterinnen fünf Challengers mit individuellen Auszeichnungen geehrt wurden. Neben mehreren Team-Weihnachtsfeiern fand zudem die große Challengers-Weihnachtsfeier statt. Mehrere Mitglieder nutzten die Chance, in der spielfreien Zeit eine Coaching- oder Umpire-Lizenz zu erlangen.

Weiterlesen

Unterstützt das Softball-Nachwuchsteam der Berlin Challengers!

Aufruf zur Spendenaktion!

Unser Softball-Nachwuchs wird am 20.10./ 21.10.2018 in Spielgemeinschaft mit den Hamburg Knights erstmals in der Vereinsgeschichte der Challengers bei der Deutschen Softball-Meisterschaft (DM) der unter 16-Jährigen in Karlsruhe antreten.
An dieser DM nehmen sieben Teams teil, wobei wir mit unserer Spielgemeinschaft am Samstag und Sonntagmorgen vier Spiele bestreiten werden, unter anderem gegen die als stark einzuschätzenden Teams der Freising Grizzlies (dem Vorjahressieger), der Mannheim Tornados und der München-Haar Disciples. Ab Sonntagmittag werden dann die Spiele um Platz 7, 5, 3 und das Finale ausgespielt.

Damit haben wir unser Saisonziel – Aufbau eines Softball-Nachwuchsteams – erreicht! Um unsere Nachwuchsarbeit fortführen zu können, benötigen wir finanzielle Unterstützung.

Ihr könnt unsere Nachwuchsarbeit dadurch unterstützen, indem ihr für jeden von unserer Spielgemeinschaft während der Deutschen Meisterschaft erzielten Run (Punkt) einen bestimmten Geldbetrag spendet. Der Geldbetrag für jeden Run ist vor der Meisterschaft von euch festzulegen, indem ihr diesen unter Angabe eures Namens bis 20.10.2018, 9 Uhr per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitteilt.

Während der Meisterschaft halten wir euch über unsere Facebook-Seite über die Spielergebnisse auf dem Laufenden. Nach der Meisterschaft werden wir uns mit euch in Verbindung setzen, um den von euch endgültig gespendeten Betrag und die Bankverbindung mitzuteilen. Außerdem werden wir am Ende der Spendenaktion den Gesamtbetrag der Spenden auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen.

Weiterlesen

Damen erneut im Final 6 Finale der Verbandsliga Nord

Am letzten Wochenende traten die Challengers-Damen beim Final 6 der Verbandsliga Nord an, das leider zum zweiten Mal in Folge nur ein Final 5 war. Dennoch entwickelte sich ein spannendes Turnier. Am Samstag fanden die Gruppenspiele statt. In der ersten Partie erwischten sie gegen die B-Pool-Sieger Kiel Seahawks Softball einen holprigen Start. Den 0:1 Rückstand konnten sie noch im ersten Inning durch die drei ersten Batter in ein 3:1 verwandeln. Nach einem punktlosen zweiten Inning legten die Kielerinnen mit Unterstützung der Berliner Defense fünf Runs vor. Direkt im Gegenzug gelang durch einen Homerun von Ivonne Büchner der Ausgleich zum 6:6, aber auch die Seahawks konnten mit drei Runs kontern. Da die SCC-Damen nur zwei Runs erwiderten, bedeutete der nächste Kieler Punkt, dass die Challengers mit 8:10 ins fünfte Angriffsinning gingen. Jetzt erwachten die Charlottenburger Keulen, ein Homerun von Victoria Wildling, ein Triple von Roxana Neuber, drei Doubles und vier Singles später stand es 17:10 für die Challengers. Im zweiten Gruppenspiel schonten die HSV Wildcats Softball ihre Toppitcherin, hatten aber ihrerseits wenig Chancen, gegen Roxana Neuber zu punkten. Das Spiel endete nach knapp drei Innings mit 15:0, Melanie Sander (zwei Triples), Victoria Wildling und Jenny Paul führten die Offensive mit je drei Runs an. Somit ging es am Sonntagmorgen im Spiel der Gruppensieger gegen die Hamburg Knights. Die Challengers übernahmen im dritten Inning durch Nina Matthies die Führung, verpassten aber die Chance, mehr Läufer über die Homeplate zu bringen. Die Hansestädterinnen konterten mit vier Runs und beendeten das Spiel nach einem punktlosen vierten Inning durch vier weitere Runs im fünften Inning. Damit standen die Knights als Finalteilnehmer fest, die Challengers mussten gegen den Sieger der Gruppenzweiten antreten. Die HSV Wildcats Softball hatten sich dort durchgesetzt. Im zweiten Inning konnte Elisabeth Koutela-Tsavdaridou auf einen Double von Helena Kautz zum 1:0 einlaufen. Die Wildcats glichen im Gegenzug aus, aber die SCC-Damen konterten durch Runs von Jenny Paul und Melanie Sander. Im sechsten Inning glichen die Hamburgerinnen mit zwei Runs aus, aber erneut blieben die Challengers die Antwort nicht schuldig. Wiederum schlug Helena Kautz die Führung heim, Maren Arnold erlief den Winning Run, denn im siebten Inning ließ die Berliner Defense keinen Baserunner mehr zu. Im Finale ging es also erneut gegen die Hamburg Knights. Die Knights legten gleich mit drei Runs los, dem die Challengers nur einen Run durch Helena Kautz entgegensetzen konnten. Zwei weitere Runs erhöhten die Hamburger Führung auf 1:5, das dritte Inning ging nach Runs durch Elisabeth Koutela-Tsavdaridou und Maren Arnold mit 2:0 an den SCC. Im vierten Inning erlief Victoria Wildling den Anschlusspunkt zum 4:5, aber die Knights legten vier weitere Punkte vor. Bei diesem 4:9 blieb es dann auch, denn keins der Teams konnte in den letzten drei Inning mehr punkten. Der Turniersieg ging somit an die Hamburg Knights, Silber an die Challengers und Bronze an die Hamburg Wildcats.

Final 6 Finalist

Victoria Wildling, die im Finale 3 für 3 mit einem Walk war, schloss das Turnier als beste Batterin ab, Raffaela Gorra von den Wildcats war die beste Pitcherin und als MVP wurde Robin Adam von den Knights ausgezeichnet. Als jüngste Teilnehmerin wurde zudem Helena Kautz geehrt.

Bilder zum Turnier gibt es hier:

https://www.facebook.com/pwahl/media_set…