Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Trainingsstop bis mindestens Ende November.

Aufgrund von Covid-19 stellen die Challengers, wie der gesamte SCC Berlin, allen Trainingsbetrieb bis mindestens Ende der November ein. Auch alle weiteren Vereins- oder Teamevents entfallen. Wir bitten euch, euch im Alltag angemessen zu Verhalten und insbesondere im Umgang mit Risikogruppen besondere Umsicht walten zu lassen. Bei Fragen wendet euch bitte an ein Vorstandsmitglied oder schreibt uns eine Mail an die allgemeine Info-Mail. Über weitere Neuigkeiten halten wir euch auf dem Laufenden. Allgemeine Informationen zu Covid-19 findet ihr beim Robtert-Koch-Institut: Link zum RKI.

Practices suspended until at least the end of November.

Due to the Covid-19 pandemic, all practices and other organized club activities have been cancelled until at least the end of november. We ask you to please take appropriate safety precautions in your daily life. In case you have any questions, please ask a board-member of your choice or e-Mail us via the info-Mail. We will update you as soon as possible on further developments. For general information on Covid-19 consult the WHO's webpage: Link to WHO.

Donkey Cup und Flutlicht Action für Challengers

Auch dieses Wochenende im Oktober sah reichlich Action auf den Berliner Base- und Softballfeldern. Am Samstag begann der Donkey Cup Fastpitch Softball, bei dem die Challengers eine Mixed Mannschaft stellen. Außerdem trat die Bezirksliga-Mannschaft bei Flutlicht bei den Flamingos 3 an bevor am Sonntag die Softballerinnen zum Double Header gegen die Ravens antraten.

Donkey Cup legt los

Am Samstag spielte eine gemischte Mannschaft der Damen und Herren beim Donkey-Cup Fastpitch-Softball. Gegen die starken Creeps und Piranhas war nicht viel zu holen, aber alle hatten Spaß und einige der Herren, allen voran Philipp Kuttner, zeigten großes Talent, Bälle zu schlagen, die aus ungewohnter Richtung kamen. Nächste Woche geht es weiter am Samstag, d. 17.10., ab 10:00 Uhr mit den Gruppenspielen gegen die Brats, Skylarks und Donkeys und der Platzierungsrunde am Sonntag.

Bezirksliga mit viel Engagement

Samstagabend fanden sich Spieler:innen unserer zweiten Mannschaft in Reinickendorf zu Gast bei der dritten Vertretung der Flamingos zu ihrem ersten Flutlichtspiel ein Herren 2 bei den Flamingos an. Angeführt von Left Fielder Cary Nathenson mit 3 Hits in 3 AB und einem starken Pitcher Christian Wanning auf dem Mound lieferten die Challengers eine sehr beachtliche Leistung ab. Bis zum 5. Inning konnte man sogar einen 4:2 Vorsprung herausspielen. Erst als die Kräfte nachließen konnten die Gastgeber mit vier Runs in der unteren Hälfte des 5. Innings vorbeiziehen. Trotz aller Anstrengungen gelang es dem Team nicht mehr die Führung zurück zu holen. Endstand: 7:5 für die Flamingos. Somit blieben die Gastgeber auf dem zweiten Tabellenplatz und ein Platztausch gelang im letzten Spiel leider nicht mehr. Dennoch kann man aus dieser Saison ein sehr positives Fazit ziehen: Das Team hat sich im Verlauf dieser Saison sehr verbessert und ist immer mehr als Einheit zusammengewachsen.

Softballerinnen gegen Ravens mit Mühe

Die Damen mussten Sonntag zur Rennbahnstraße fahren, um dort gegen die Ravens zu spielen. Marzia Emiliani begann als Pitcher auf Helen Baskaya. Nach einer komfortablen Führung warf Jugendpitcherin Lilli Wichmann für drei Innings und kam dabei immer mehr in Flow. Schließlich übernahm Elisabeth Koutela-Tsavdaridou den Rubber. Als der Vorsprung schrumpfte, kehrte Marzia erneut zurück in den Circle. Dennoch konnten die Ravens auf 17:17 ausgleichen. Deren drohender Siegpunkt konnte jedoch verhindert werden, so dass es in Extra-Innings ging. Die Challengers fanden sich in der glücklichen Situation, dass der Nr.-2-Hitter Victoria Wildling auf der zweiten Base platziert wurde und das Herz der Lineup an den Schlag kam. So gelangen fünf Runs, während die Ravens ohne Punkte vom Platz geschickt wurden. Helen Baskaya gelang dabei ihr game-high fünfter Run. Mit diesem Sieg haben die Challengers-Damen auch offiziell den inoffiziellen Corona-Meistertitel 2020 erreicht.

Auch im zweiten Spiel erwiesen sich die jungen Ravens als schwerer und schlagstarker Gegner. Mit Melanie Sander auf Victoria Wildling behielten die SCC-Damen jedoch auch hier die Oberhand und gewannen mit 11:7. Die Battery Sander (3) und Wildling (2) zeichnete sich auch offensiv für fast die Hälfte der Challengers-Punkte verantwortlich. Leadoff Anika Czerny verbrachte das ganze Wochenende auf der ungewohnten Shortstop-Position und bewies dort große Reichweite.

U16 DM Teilnahme hängt am seidenen Faden

Ein kleines Update zur U16 Softball DM: Aufgrund der aktuellen Entwicklung um Covid-19 wird es uns wahrscheinlich dieses Jahr leider nicht möglich sein, an der U-16-DM teilzunehmen. Aktuell rotiert das Orga-Team um es noch irgendwie möglich zu machen und wir nicht auf die Teilnahme verzichten müssen.

Fotos von Ann-Kathrin & Emilia Zimanji, Eric Neumeister

Tags: BB-Bezirksliga, Damen, Softball, Softball Nachwuchs

Du willst die Challengers mit einer Spende unterstützen? Dann findest hier unser Spendenkonto:
Inhaber: SCC Berlin e.V. Abt. Baseball / Softball | IBAN: DE56 1203 0000 1020 1140 78 | Institut: DKB