Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Flutlicht-Spiel für Softball-Nachwuchs, Landesliga auf Platz 2

Die Tage werden schon wieder kürzer, das Wetter grauer und die Saison neigt sich schon wieder dem Ende. Das tut der Action für unsere Teams jedoch noch keinen Abbruch: Auch am vergangenen Wochenende ging es in der Hans-Rosenthal-Sportanlage und in Neukölln hoch her. Unsere Softballerinnen spielten auf heimischem Platz aus Auswärtsteam gegen die Porcupines, die Softballjuniorinnen traten zum dritten und letzten Mal dieses Jahr bei den NSF Ravens an und die Landesliga empfing die Porcupines zum ihrem letzten Heimspiel des Jahres.

Jugendpitcherinnen profitieren von arbeitsreichem Wochenende

Das Wochenende begann mit einem Freitag-Nacht-Spiel der U-16-Auswahl bei den Ravens. Das Spiel ging zwar knapp verloren, bot aber die erste Chance für die Auswahl, zusammen zu spielen. Zudem war es für viele ihr erstes Flutlichtspiel. Fast jeder Auswahl-Pitcher durfte für ein Inning an den Rubber, so auch Jocelyn und Helena von den Challengers.

Am Samstag trugen die Potsdam Porcupines ihre Heimspiele wegen eines Rugbyturniers auf unserem Platz gegen die Challengers-Damen aus. Starter war im ersten Spiel Melanie Sander, nach einem kurzen Defensiv-Inning aber umso längeren Offensiv-Inning übernahm Elisabeth Koutela-Tsavdaridou den Job und hielt die Potsdamer Offensive ebenfalls kurz. Das Spiel endete somit verfrüht nach drei Innings mit 18:1 für den SCC.

Im zweiten Spiel warfen Helena als Starter und Jocelyn als Reliever erneut die Bälle zu ihrem Catcher und zeigten schon eine Leistungssteigerung im Vergleich zum Vortag. Beide wurden aber von der Verteidigung nur bedingt unterstützt. Feldfehler verlängerten ihre Auftritte unnötig, so dass Melanie Sander bereits im ersten Inning und dann noch einmal im dritten Inning brenzlige Situationen als Emergency-Pitcher entschärfen musste. Nach zunächst spannendem Spielverlauf setzten sich die SCC-Damen dann aber doch mit einem Endspurt deutlich ab und gewannen mit 13:5 nach vier Innings. Einen Sieg aus den letzten vier Spielen brauchen die Damen noch, um sich den Titel im Corona-Jahr zu sichern.

Am Sonntag traten unsere Juniorinnen bei den Ravens-Juniorinnen an. Wegen gesundheits- und schulbedingter Abwesenheit der Alternativen standen nur Jocelyn und Helena zur Verfügung, so dass beide zu ihrem dritten und zugleich längsten Pitchingeinsatz kamen. Beide warfen jeweils zwei Innings, zeigten aber keinerlei Erschöpfungserscheinungen, sondern waren stattdessen total im Flow und zeigten ihre stärkste Leistung des Wochenendes, so dass die Defensive um sie herum wenig Mühe hatte. Die Offensive hingegen machte gute Kontakte und das Spiel endete schließlich mit 14:3 für die Challengers. Die Challengers-Juniorinnen beendeten die Saison somit ungeschlagen auf Platz Eins.

Landesliga sichert sich Platz 2

Bevor Coach Fede diesen Erfolg mit den Juniorinnen einfahren konnte, war er selbst im Einsatz. Am Sonntagmittag empfingen die Landesliga Mannschaft die Porcupines in der Hans-Rosenthal-Sportanlage zum letzten Heimspiel der Saison. Mit knapper Besetzung ging es an den Start. Fede De Luca pitchte 5 Innings in einem Spiel in dem beide Teams wenig zu ließen und wenig Fehler produzierten. Insgesamt wechselte die Führung fünf Mal während des Spiels. Hatten Anfangs die Challengers die Nase vorn, führten nach dem dritten Inning die Porcupines mit 3:2. Mit drei Runs im 4 Inning holten sich die SCC’ler die Führung zurück, nur um sie im nächsten Halbinning wieder abzugeben. Mit dem Pitching Change auf Seiten der Gäste konnte man das Blatt endgültig wenden: Mit je einem Run in Inning 5 und 6 erspielte man sich einen 7:5 Vorsprung. Closer Welinton Peralta und eine solide Challengers Defense gab diesen auch nicht mehr ab. Damit konnte der 4 Sieg der Saison eingefahren werden.

Offensive Highlights waren die Back-to-Back Doubles von Jan Mücke und Welinton, sowie der Triple von Jan im 6. Inning.
Mit diesem Ergebnis sicherte sich das Team einen Spieltag vor Ende der Saison den 2. Platz hinter den Berlin Skylarks. Am kommenden Wochenende steht das letzte Spiel bei den Berlin Dragons in Spandau an.

Fotos von Ravi

Tags: BB-Landesliga, Damen, Schüler, Softball, Softball Nachwuchs

Du willst die Challengers mit einer Spende unterstützen? Dann findest hier unser Spendenkonto:
Inhaber: SCC Berlin e.V. Abt. Baseball / Softball | IBAN: DE56 1203 0000 1020 1140 78 | Institut: DKB