Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Schüler starten Serie - der zweite Erfolg in Folge

Vier Teams standen letztes Wochenende auf dem Feld. Die Softballjuniorinnen eröffneten den Samstag zuhause gegen die Ravens, die Jugend startete auswärts bei den Rams in die Saison. Nach den Softballerinnen empfing die Landesliga die Roosters zuhause und am Sonntag waren die Schüler in Potsdam im Einsatz.

Softballerinnen gewinnen auch zweites Duell

Die Softballjuniorinnen empfingen den Ravens-Nachwuchs am Samstag. Jocelyn begann als Starting-Pitcher stark und nach dem ersten Inning lagen die SCC’lerinnen bereits in Führung. Diese Führung konnten sie Inning für Inning weiter ausbauen und auch Lily und Helena machten ihre Sache als Relief-Pitcher gut. Raja aus Potsdam kam zu ihrem ersten Einsatz in der Juniorinnenliga und bot eine solide Leistung auf der ersten Base, was letztendlich ein wenig den Unterschied machte. Die Mischung aus Challengers, Roadrunners, Skylarks, Eagles und Porcupines hat sich schon gut als Mannschaft zusammengefunden und bildet dann Anfang Oktober in Stuttgart zusammen mit den Ravens auch die Verbandsauswahl, so dass beide Teams zusammen auch den Cooldown machten. Endstand war ein ungefährdetes 14:3, aber beide Teams hatten reichlich Gelegenheit, Positionen zu testen.
Am Sonntag, den 20.9. spielen beide Teams noch einmal bei den Ravens gegeneinander.

Jugend startet in die Saison

In ihren ersten von zwei Einsätzen diese Saison ging die Jugend am Samstagmittag bei den Rams in Zehlendorf. Wie auch die Schüler tritt die Jugend dieses Jahr in neuer Spielgemeinschaft mit den Berlin Skylarks an. Im Vergleich mit einem eingespielten Team war diese neue Konstellation definitiv sichtbar. Gegen das starke Batting der Rams fand man in der Defensive wenig Mittel, sodass man schnell einem großen Rückstand hinterherlief. In der eigenen Offensive lief ebenfalls wenig zusammen. Insgesamt konnte man vier eigene Runs erzielen. Damit stand es am Ende 16-4 für die Gastgeber. Nun ist für die Jugend erstmal wieder ein Monat Pause: Das nächste Duell mit den Rams steht am 3.10. an.

Landesliga unkonzentriert aber mit Glück

Am Nachmittag empfing die Landesliga Gäste aus Neukölln in der Hans-Rosenthal-Sportanlage. Gegen die Roosters startet erneut Fede de Luca auf dem Mound und konnte an vergangene Leistungen anknüpfen. In drei Innings auf dem Mound lies er nur 4 Runs zu. Offensiv legte man gleich gut los. Gegen die neu ausgebildeten Pitcher der Roosters wurden in den ersten beiden Innings insgesamt 13 Runs erzielt. Mit diesem Vorsprung im Rücken wurde das Team etwas überheblich und zunehmend unkonzentriert auf den Bases und im Feld. Als Folge konnte man im 3. Inning keine Runs nachlegen – auch in der oberen Hälfte des 4. Innings lies man die Gegner durch diverse unnötige Fehler auf 7 – 13 herankommen. In der eigenen Offensive riss man das Ruder dann doch wieder herum und erzielte 5 Runs zum späteren Endstand von 18-7. Die obere Hälfte des 5. Innings gab Relief-Pitcher Jan Mücke keine Runs mehr ab. Damit verbesserte das Team die eigene Bilanz auf 2-1 zur Halbzeit der Saison. Das nächste Spiel steht am 12.9. „auswärts“ bei den Sliders an.

Schüler knüpfen an letzten Erfolg an

Nach dem Erfolg am Wochenende zuvor, war das Team nun am Sonntag bei den Porcupines in Potsdam zu Gast. Auch dieses Mal nahm das Spiel einen ähnlichen Verlauf: Die Schüler-SG aus Challengers und Skylarks konnte stets vier bis fünf Runs pro Inning erzielen. Abgesehen vom dritten Inning, in dem die vollen fünf Runs zugelassen wurden, konnten die Procupines auf ein bis zwei Runs beschränkt werden. Am Ende von vier gespielten Innings stand dann ein klarer 19-9 Erfolg für die Challengers/Skylarks zu Buche. Weiter geht es für die Schüler am 6.9. im Saisonfinale bei den Wizards.

Fotos: Emilia & Ann-Kathrin Zimanji, Achille Abboud

Tags: BB-Landesliga, Jugend, Schüler, Softball Nachwuchs

Du willst die Challengers mit einer Spende unterstützen? Dann findest hier unser Spendenkonto:
Inhaber: SCC Berlin e.V. Abt. Baseball / Softball | IBAN: DE56 1203 0000 1020 1140 78 | Institut: DKB