Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Landesliga start erfolgreich in neue Saison, Jugend verspielt Sieg

In die neue Saison ging es dieses Jahr früher als sonst - bereits im März standen die ersten Spiele an. Am Samstag empfing die 1. Mannschaft in der Landesliga die Berlin Roadrunners bei strahlendem Sonnenschein, ehe am Sonntagnachmittag die SG aus Dragons & Challengers bei den Berlin Rams in Zehlendorf antrat.

Am 30.3. starte die Landesliga-Mannschaft gegen die Berlin Roadrunners in die neue Saison. Den knapp 50 Zuschauern bot sich bei bestem Baseball-Wetter im Grunewald ein etwas verändertes Bild: Neben ein paar neuen Gesichtern in der Mannschaft präsentierten sich die Challengers in ihren neuen (alten) Heimtrikots in ganz in weiß. Nach der Eröffnung durch SCC-Maskottchen Charlotte ging es gegen die Gäste aus Weißensee los. Nach kurzzeitigen Startschwierigkeiten erwischte man jedoch einen guten Start ins Spiel und erlaubte dem Gegner nur einen Run. Offensiv wurde im ersten Inning gleich nachgelegt - durch einen Sacrifice Fly von letztjahres-MVP Welinton Peralta konnte Starting Pitcher Jan Mücke den ersten Run erzielen, lies jedoch auch 2 Runner in Scoring-Position auf den Bases zurück. Inning 2 ging schnell vorüber - beide Defensiven sahen sich nur drei Battern gegenüber, ehe man das Feld wieder verlassen konnte. In Inning 3 legten die Gäste nochmals vor und erzielten 2 Runs. Die Challengers Offensive konnte darauf nicht direkt antworten, sondern schenkte den Gästen drei schnelle aus. Spielstand nach 3 gespielten Innings: 3-1 für die Roadrunners.

In Inning vier fing sich die Challengers Defensive jedoch wieder und schickte drei Batter in Folge direkt wieder ins Dugout. Offensiv hatten sich die Gastgeber ebenfalls eingeschwungen: Bei Bases loaded und 2 Aus gelang es Fritz Steingrube Headcoach Willy nach Hause zu senden. Ein weiterer Run folgte in der unteren Hälfte des 5. Innings: Robert Zimanji konnte durch den Einsatz von Willy in einem Run-Down die Homeplate erreichen und so den Ausgleich markieren. Auch in Inning 6 wurde die Roadrunners Offensive von Jan Mücke und Closer Welinton Peralta punktlos gehalten werden. Spielstand nach 5 1/2 Innings: 3-3. Die Entscheidung fiel kurze Zeit später. Runs von Philipp Kuttner, Neuzugang Chris Maraves und Jan Mücke schraubten den Spielstand vor dem letzten Inning auf 6-3 für die Gastgeber in die Höhe. Im 7. Inning ließ man noch einen Run zu, gab den Sieg jedoch nicht mehr aus der Hand. Endstand: 6 zu 4 für die Challengers. Abgesehen von einigen individuellen Fehlern sowohl offensiv wie defensiv zeigte das Team eine ansprechende Leistung, auf der man weiter aufbauen kann.

Am Sonntag darauf begann die Saison auch für unsere Jugend-Spielgemeinschaft gegen die Berlin Rams. Nache einm guten Start in das Spiel und einer zwischenzeitlichen Führung von 6-2, verlor man das Spiel im allerletzten Inning knapp mit 10-11 da man eine 2-Run Führung nicht über die volle Distanz bekam. Dennoch zeigte das Team eine sehr ansprechende Leistung.

Nächstes Wochenende kommt die Saison so richtig in Fahrt: Am 6.4. sind vier Teams im Einsatz. Um 10:00 Uhr starten unsere Softball Juniorinnen bei den Ravens in ihre Premierensaison. Um 14:00 beginnt die Softball Verbandsliga die Saison gegen die Berlin Braves in einem Double Header am Columbiadamm. Zur selben Zeit startet in Mahlow die Bezirksliga Mannschaft in ihre Saison und zuhause in der Hans-Rosenthal-Sportanlage tritt die Landesliga-Mannschaft gegen die Berlin Braves 2 an.

Fotos: Robert Zimanji, Ann-Kathrin Zimanji, Roxana Neuber, Melanie Sander & Fritz Steingrube

Tags: BB-Landesliga, Jugend, Baseball