Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Gebrauchtes Wochenende für drei Challengers-Teams

Vergangenes Wochenende waren drei Teams der Challengers im Einsatz. Samstag ab 13:00 ging es in der Hans-Rosenthal Sportanlage in der Baseball-Landesliga für die Herren gegen den Ligafavoriten aus Spandau. Am folgenden Sonntag ging es für Schüler und Jugend an selber Stelle je gegen die Mahlow Eagles.

Am Samstag empfingen die Challengers-Herren die Berlin Dragons. Starting-Pitcher „Welinton“ Torres Peralta machte einen guten Job, aber die Spandauer Gäste nutzten gnadenlos aus, dass der SCC mit einem uneingespielten Middle-Infield antrat und schossen sich dann auch langsam ein. Reliever Jan Both fing ebenfalls vielsprechend an, aber auch hier dauerte es nur ein Inning, bis sich die Dragons-Offensive angepasst hatte. Die Challengers konnten dem nur einen Run durch Philipp Kuttner auf einen Doublesteal mit Fritz Steingrube entgegensetzen. Endstand 1:12.

Den Sonntag eröffneten die Schüler in Spielgemeinschaft mit den Berlin Dragons mit einem Heimspiel gegen die Mahlow Eagles. Beim Abschlusstraining am Freitag kam es zu drei Verletzungen, von denen nur eine wieder auskuriert war. Somit mussten die Schüler in Unterzahl zu acht antreten. Danke an Nikita Pykhtin, der seine Wochenendpläne kurzfristig änderte und doch mitspielte. Nassim Abboud spielte trotz Erkältung und sammelte an der ersten Base ein paar unassisted Putouts ein. Raphael Kupka kam zu seinem ersten Einsatz als Starting-Pitcher und machte einen guten Job. Den Eagles gelangen gegen ihn in zwei Innings nur acht Runs. Besser lief es dann noch, nachdem Catcherin Jocelyn Sander mit ihm die Positionen tauschte. In den letzten zwei Innings konnten die Eagles nur je einen Runner nach Hause bringen. Leider gelang unseren Schülern selbst kein Run, auch wenn sie im ersten und vierten Inning Läufer bis zur dritten Base vorrücken konnten. Das Spiel ging somit mit 0:10 an die Gäste aus Brandenburg.

Anschließend spielte die Jugend ebenfalls gegen die Eagles. Wie schon in der Vorwoche konnten beide Starting Pitchers (für den SCC: Amelie Neuendorff) exzessive Gegenpunkte verhindern, wobei die Mahlower Defensive in den ersten drei Innings gar keinen Punkt zuließ. Somit bauten die Eagles peau-a-peau eine Führung auf, die sie zum Ende hin noch ausbauten. Das Defensive Highlight des Wochenendes lieferte David Sieblist an der zweiten Base mit einem Diving Catch, den er im Zusammenspiel mit Joshua Grandi zum Groundout an der ersten Base verwandelte. Endstand 2:16.

 

Fotos: Achille Abboud, Ann-Kathrin Zimanji & Patrick Wahl

Tags: 1. Herren, Jugend, Schüler